Treffpunkt Seehäusl für junge Familien

Oberbayrischer Integrationspreis 2014

Eine tolle Nachricht:

"Weltworte" ist mit dem Oberbayrischen Integrationspreis 2014 ausgezeichnet worden!

Herzlichen Glückwunsch allen Mitwirkenden und weiterhin viel Spaß beim gemeinsamen Spiel.

 

Aufführung im Pfarrstadel

 
Am Freitag, den 24. Oktober 2014 um 17.30 Uhr war "Weltworte" nun endlich auch hier in Weßling zu sehen!
Die Aufführung fand im Rahmen der 3. Weßlinger Klimaschutzwoche im Pfarrstadel statt und wurde vom Publikum begeistert aufgenommen. 

Weltworte - ein interkulturelles generationsübergreifendes Musikmärchen

Weltworte:...

ist ein kultur- und generationsübergreifendes Projekt. Es ist ein Musik-Märchen von ca. 30 Minuten Länge, das sowohl auf der Straße als auch auf Bühnen spielbar ist. Die DarstellerInnen, PerformerInnen und MusikerInnen sind Laien unterschiedlichen Alters und kommen aus verschiedenen Kulturen der ganzen Welt. Vorrangig sollen Kinder (aus aller Welt und Bayern) zum Mitspielen gewonnen werden.

Ziel des Projektes:

ist die Förderung menschlicher Beziehungen zwischen deutschen und ausländischen Bürgern, sowie Menschen verschiedener Generationen und verschiedener Interessen. Die Zusammenarbeit von Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Nationen über ein künstlerisch-musikalisches Thema soll erreicht werden. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist die Freude an der Begegnung mit anderen Sprachen und Kulturen. Ausgefeilte Deutsch- oder Fremdsprachenkenntnisse sind nicht erforderlich, deshalb können z.B. auch Asylbewerber teilnehmen. Jeder kann mitwirken an der Gestaltung des Textes in seiner Muttersprache, beim Spielen, bei der musikalischen Begleitung, beim Entwerfen und Bauen des Bühnenbildes, beim Fertigen der Kostüme. Somit ist das Ziel des Projekts,
Völkerverständigung und Integration zu fördern.

Zielgruppe des Projektes:

  • Kinder und Jugendliche verschiedener Nationen, die Interesse an Musik und Theater haben.
  • Erwachsene verschiedener Nationen, die bereit sind als Mitspieler, Helfer (Dekoration, Einrichtung, Verpflegung,) das Projekt zu unterstützen.

Darsteller:

 

Miro
Großmutter
Zofe
Erzähler
Zwei Ärzte
Ein Kinder-Traumensemble
Die Sprachsänger und Dichter aus aller Welt
Die Musikanten

Geschichte:

Das Waisenkind Miro lebt bei seiner Grossmutter. Miro erleidet plötzlich eine unheilbare Krankheit. Kein Arzt vermag ihm zu helfen. Da  hat er einen seltsamen Traum. Viele Stimmen flüstern ihm folgendes Gedicht ins Ohr:

 

Mensch, du bist wie der Wind
dein Herz verspielt wie ein Kind
dein Geist so hell wie ein Licht
vergiss mein nicht.
Mensch, du bist wie die Erde
gefangen im Stirb und Werde
vernebelt ist deine Sicht
vergiss mein nicht.
Mensch, du bist wie das Meer
deine Seele sie treibt dich her
höre ihr zu was sie spricht
vergiss mein nicht.
Mensch, du bist wie die Glut
dein Wille genährt von Mut
spüre die Flamme die sticht
vergiss mein nicht.

Die Strophen dieses Gedichtes sind allerdings in der ganzen Welt verstreut. Jemand muss in die Welt hinaus um die Strophen zu sammeln. Die Zofe Clara wird geschickt. Auf ihrer Reise erlebt sie die Dichter und Poeten aus aller Welt, mal lustig, verspielt, mal melancholisch, mal energievoll, mal sanft. 

Wird Clara es schaffen, alle Strophen zu finden?


(Märchen von Florian Volkmann)

Musik:

In dem Stück geht es um den Klang der Sprache. Weil wir die Worte in fremden Sprachen nicht verstehen, können wir auf ihre Lautbildung hören. Immer das gleiche Gedicht wird in vielen Sprachen zu hören sein. Jede Sprache hat ihren eigenen Klang, ihren eigenen Rhythmus. Mit den Musikern entstehen aus ein und demselben Gedicht immer wieder neue, anders klingende Musikstücke. Diese werden mit Tanz oder Gesang bereichert, je nach Herkunftsland.

Künstlerische Leitung/ Regie:

Florian Volkmann ist erfahrener Bühnenkünstler aus den Bereichen Musik, Theater, Zirkus-Varieté und Performance. Er arbeitet als Komponist und Dichter, Musiker, Schauspieler und Regisseur in verschiedenen Produktionen im In- und Ausland. Arbeiten mit Herman van Veen, Clown Dimitri, George Aperghis, Giovanna Marini und vielen weiteren Ensembles haben ihn auf Bühnen dieser Welt in verschiedene Kulturen geführt. Er ist Preisträger einiger internationalen Wettbewerbe. www.florianvolkmann.de

Lia Schumacher ist Sängerin, Geigerin, Performerin, Sozial- und Theaterpädagogin und Medizinerin. Kurse bei Gioa Feidmann, W.Kuoni, Thomas Wycki, Eiko Furusawa u.v.a. haben sie in ihrer Musikalität geprägt. Straßentheater, Zirkus-Varieté, Musiktheater und Sologesangs- Produktionen führten sie durch die ganze Welt.

Andrea Kluge ist Ballettmeisterin. Sie leitet den Tanz und kreiert die Choreographie

Organisation :

Galina Potchukaeva-Vogel 08153 3666
Dr. Gerhild Schenck-Heuck 08153 2582

Partner:

Nachbarschaftshilfe Weßling
Ausländerbeirat Landkreis Starnberg
Integrationsteam Herrsching
Spielmannszug Gilching