Seniorendienst

Hinweise zu "Hand in Hand"

  • Jeder Nutzer sollte Mitglied bei der Nachbarschaftshilfe Weßling sein
  • HelferInnen leisten ihre Tätigkeit entweder rein ehrenamtlich oder sie können eine Ehrenamtspauschale beanspruchen
  • Bei Inanspruchnahme einer Ehrenamtspauschale durch den/die HelferIn wird die Tätigkeit in Rechnung gestellt und ein Arbeitszeitnachweis geführt.
  • Die HelferInnen sind nicht Arbeitnehmer der Nachbarschaftshilfe Weßling bzw. von "Hand in Hand".
  • "Hand in Hand" ist keine Arbeitsstellenvermittlung.
  • Fortlaufende, regelmäßige Hilfeleistungen, wie z. B. Hausarbeit gelten als "Minijob". Sie müssen bei der Bundesknappschaft: Minijob-Zentrale 45115 Essen angemeldet werden. Das Informationsheft mit dem Anmeldeformular "Haushaltsscheck" erhalten Sie von "Hand in Hand".